Zoll Mitteilung

Zollsenkung: Größte seit über 20 Jahren

EU-Kommission, März 2016
Am 01. Juli 2016 hat die Zollsenkung für technische Produkte begonnen. Diese Erweiterung des plurilateralen Abkommens für Informationstechnologie (kurz ITA) wurde bereits im Dezember 2015 beschlossen. Insgesamt 65 % der aktuell vom ITA erfassten Waren werden sofort zollfrei, die restlichen Zölle werden bis Juli 2019 in vier Stufen abgeschafft.

Wer profitiert davon?

Exporteure wie die EU, Japan, die Schweiz, Singapur, Südkorea und Taiwan profitieren davon, dass die Exporte für die Käufer billiger werden. Importeure wie China, Kanada und die USA haben den Vorteil sinkender Produktionskosten, wenn sie die importierten Geräte zur weiteren Wertschöpfung einsetzen.

Sind Ihre eigenen Produkte künftig von Zöllen beim Export in wichtige Lieferländer befreit, lohnt es sich, die Ermittlung des präferenziellen Ursprungs zu prüfen, ob besondere Zollverfahren (wie z.B. Veredelungsverkehre) noch erforderlich sind.
Übrigens: Bei der Präferenzkalkulation hilft Ihnen unsere Lösung tCalc.

Die Zolltarifnummern der betroffenen Produkte finden Sie hier.